Besuchszähler

Heute 4

Gestern 7

Woche 42

Monat 182

Insgesamt 63965

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Bienenzüchter Appenzell

Das Arbeiten mit Bienen ist eine Leidenschaft. Beobachten des ständigen Ein und Aus, Eintauchen in die sinnliche Welt des Bienenstockes, den Bienen zuhören, den Duft des Bienenvolkes riechen und die Stimmung auf dem Bienenstand erleben. Die Welt der Bienen fasziniert.

Die Arbeit mit den Bienenstaaten fordert heraus in verschiedener Hinsicht. Das Bienenvolk so wenig wie möglich stören und trotzdem über das Innenleben Bescheid wissen. Den Entwicklungszustand erkennen über die Aussenbeobachtung, am Flugloch, auf der Unterlage. Mit den Bienenvölkern so regelmässig in Kontakt sein, dass man anbahnende Probleme frühzeitig erkennen und reagieren kann.

Auf der wirtschaftlichen Seite ist das Ziel Bienenprodukte von bester Qualität anbieten zu können. Frei von Rückständen und mit der vollen Heilkraft, wie sie von den Bienen zur Verfügung gestellt wird.

Honigbienen tragen als Bestäuber von Nutz- und Wildpflanzen wesentlich zur Artenvielfalt bei Pflanzen und zur Sicherung der Nahrungsgrundlage verschiedener Lebewesen bei. Der jährliche volkswirtschaftliche Nutzen beträgt weltweit schätzungsweise 153 Milliarden Euro, mehr als ein Drittel der Lebensmittelversorgung in vielen Ländern. Das macht die Biene zum drittwichtigsten Nutztier nach Rind und Schwein.

winter

 

Aktuelles

Im 2017 so viele Bienen vergiftet wie seit 20 Jahren nicht mehr

Seit 20 Jahren sind nicht mehr so viele Bienen durch Pflanzenschutzmittel vergiftet worden wie im vergangenen Jahr. Doch nicht nur die Landwirtschaft, auch wer seinen Garten pflegt sollte vorsichtig mit Pflanzenschutzmitteln umgehen.

blick.ch


Superfood für Biene Maja und Co.

Mit den ersten milden Tagen tauchen auch die ersten Honig- und Wildbienen auf: Jetzt stehen Frühblüher wie Krokus und Tierlibaum hoch in Kurs!

migrosmagazin.ch


Die Bienen fliegen bereits

Wegen des überdurchschnittlich warmen Januars können die Bienen bereits fleissig brüten und die Hirsche ihre Reserven aufstocken. Für Landwirte steigt allerdings die Gefahr von Schädlingen.

tagblatt.ch


Die ersten Frühlingsboten

Im Garten herrscht zurzeit kein reger Betrieb, der zum Fotografieren reizt. Doch Spuren von Leben und schmucke Details sind allemal zu entdecken.

naturschutz.ch


Tausende tote Bienen bei Brand in Reussbühl

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr der Stadt Luzern wegen eines Gebäudebrandes an der Schwimmbadstrasse alarmiert. Ein grosses Bienenhaus stand in Vollbrand. Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot von 40 Personen im Einsatz.

luzernerzeitung.ch


Im 2017 so viele Bienen vergiftet wie seit 20 Jahren nicht mehr

Seit 20 Jahren sind nicht mehr so viele Bienen durch Pflanzenschutzmittel vergiftet worden wie im vergangenen Jahr. Doch nicht nur die Landwirtschaft, auch wer seinen Garten pflegt sollte vorsichtig mit Pflanzenschutzmitteln umgehen.

blick.ch


Superfood für Biene Maja und Co.

Mit den ersten milden Tagen tauchen auch die ersten Honig- und Wildbienen auf: Jetzt stehen Frühblüher wie Krokus und Tierlibaum hoch in Kurs!

migrosmagazin.ch


Die Bienen fliegen bereits

Wegen des überdurchschnittlich warmen Januars können die Bienen bereits fleissig brüten und die Hirsche ihre Reserven aufstocken. Für Landwirte steigt allerdings die Gefahr von Schädlingen.

tagblatt.ch


Die ersten Frühlingsboten

Im Garten herrscht zurzeit kein reger Betrieb, der zum Fotografieren reizt. Doch Spuren von Leben und schmucke Details sind allemal zu entdecken.

naturschutz.ch


Tausende tote Bienen bei Brand in Reussbühl

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr der Stadt Luzern wegen eines Gebäudebrandes an der Schwimmbadstrasse alarmiert. Ein grosses Bienenhaus stand in Vollbrand. Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot von 40 Personen im Einsatz.

luzernerzeitung.ch


Im 2017 so viele Bienen vergiftet wie seit 20 Jahren nicht mehr

Seit 20 Jahren sind nicht mehr so viele Bienen durch Pflanzenschutzmittel vergiftet worden wie im vergangenen Jahr. Doch nicht nur die Landwirtschaft, auch wer seinen Garten pflegt sollte vorsichtig mit Pflanzenschutzmitteln umgehen.

blick.ch


Superfood für Biene Maja und Co.

Mit den ersten milden Tagen tauchen auch die ersten Honig- und Wildbienen auf: Jetzt stehen Frühblüher wie Krokus und Tierlibaum hoch in Kurs!

migrosmagazin.ch


Die Bienen fliegen bereits

Wegen des überdurchschnittlich warmen Januars können die Bienen bereits fleissig brüten und die Hirsche ihre Reserven aufstocken. Für Landwirte steigt allerdings die Gefahr von Schädlingen.

tagblatt.ch


Die ersten Frühlingsboten

Im Garten herrscht zurzeit kein reger Betrieb, der zum Fotografieren reizt. Doch Spuren von Leben und schmucke Details sind allemal zu entdecken.

naturschutz.ch


Tausende tote Bienen bei Brand in Reussbühl

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr der Stadt Luzern wegen eines Gebäudebrandes an der Schwimmbadstrasse alarmiert. Ein grosses Bienenhaus stand in Vollbrand. Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot von 40 Personen im Einsatz.

luzernerzeitung.ch


Im 2017 so viele Bienen vergiftet wie seit 20 Jahren nicht mehr

Seit 20 Jahren sind nicht mehr so viele Bienen durch Pflanzenschutzmittel vergiftet worden wie im vergangenen Jahr. Doch nicht nur die Landwirtschaft, auch wer seinen Garten pflegt sollte vorsichtig mit Pflanzenschutzmitteln umgehen.

blick.ch


Superfood für Biene Maja und Co.

Mit den ersten milden Tagen tauchen auch die ersten Honig- und Wildbienen auf: Jetzt stehen Frühblüher wie Krokus und Tierlibaum hoch in Kurs!

migrosmagazin.ch


Die Bienen fliegen bereits

Wegen des überdurchschnittlich warmen Januars können die Bienen bereits fleissig brüten und die Hirsche ihre Reserven aufstocken. Für Landwirte steigt allerdings die Gefahr von Schädlingen.

tagblatt.ch


Die ersten Frühlingsboten

Im Garten herrscht zurzeit kein reger Betrieb, der zum Fotografieren reizt. Doch Spuren von Leben und schmucke Details sind allemal zu entdecken.

naturschutz.ch


Tausende tote Bienen bei Brand in Reussbühl

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr der Stadt Luzern wegen eines Gebäudebrandes an der Schwimmbadstrasse alarmiert. Ein grosses Bienenhaus stand in Vollbrand. Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot von 40 Personen im Einsatz.

luzernerzeitung.ch


Im 2017 so viele Bienen vergiftet wie seit 20 Jahren nicht mehr

Seit 20 Jahren sind nicht mehr so viele Bienen durch Pflanzenschutzmittel vergiftet worden wie im vergangenen Jahr. Doch nicht nur die Landwirtschaft, auch wer seinen Garten pflegt sollte vorsichtig mit Pflanzenschutzmitteln umgehen.

blick.ch


Superfood für Biene Maja und Co.

Mit den ersten milden Tagen tauchen auch die ersten Honig- und Wildbienen auf: Jetzt stehen Frühblüher wie Krokus und Tierlibaum hoch in Kurs!

migrosmagazin.ch


Die Bienen fliegen bereits

Wegen des überdurchschnittlich warmen Januars können die Bienen bereits fleissig brüten und die Hirsche ihre Reserven aufstocken. Für Landwirte steigt allerdings die Gefahr von Schädlingen.

tagblatt.ch


Die ersten Frühlingsboten

Im Garten herrscht zurzeit kein reger Betrieb, der zum Fotografieren reizt. Doch Spuren von Leben und schmucke Details sind allemal zu entdecken.

naturschutz.ch


Tausende tote Bienen bei Brand in Reussbühl

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr der Stadt Luzern wegen eines Gebäudebrandes an der Schwimmbadstrasse alarmiert. Ein grosses Bienenhaus stand in Vollbrand. Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot von 40 Personen im Einsatz.

luzernerzeitung.ch


Im 2017 so viele Bienen vergiftet wie seit 20 Jahren nicht mehr

Seit 20 Jahren sind nicht mehr so viele Bienen durch Pflanzenschutzmittel vergiftet worden wie im vergangenen Jahr. Doch nicht nur die Landwirtschaft, auch wer seinen Garten pflegt sollte vorsichtig mit Pflanzenschutzmitteln umgehen.

blick.ch


Superfood für Biene Maja und Co.

Mit den ersten milden Tagen tauchen auch die ersten Honig- und Wildbienen auf: Jetzt stehen Frühblüher wie Krokus und Tierlibaum hoch in Kurs!

migrosmagazin.ch


Die Bienen fliegen bereits

Wegen des überdurchschnittlich warmen Januars können die Bienen bereits fleissig brüten und die Hirsche ihre Reserven aufstocken. Für Landwirte steigt allerdings die Gefahr von Schädlingen.

tagblatt.ch


Die ersten Frühlingsboten

Im Garten herrscht zurzeit kein reger Betrieb, der zum Fotografieren reizt. Doch Spuren von Leben und schmucke Details sind allemal zu entdecken.

naturschutz.ch


Tausende tote Bienen bei Brand in Reussbühl

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr der Stadt Luzern wegen eines Gebäudebrandes an der Schwimmbadstrasse alarmiert. Ein grosses Bienenhaus stand in Vollbrand. Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot von 40 Personen im Einsatz.

luzernerzeitung.ch


Im 2017 so viele Bienen vergiftet wie seit 20 Jahren nicht mehr

Seit 20 Jahren sind nicht mehr so viele Bienen durch Pflanzenschutzmittel vergiftet worden wie im vergangenen Jahr. Doch nicht nur die Landwirtschaft, auch wer seinen Garten pflegt sollte vorsichtig mit Pflanzenschutzmitteln umgehen.

blick.ch


Superfood für Biene Maja und Co.

Mit den ersten milden Tagen tauchen auch die ersten Honig- und Wildbienen auf: Jetzt stehen Frühblüher wie Krokus und Tierlibaum hoch in Kurs!

migrosmagazin.ch


Die Bienen fliegen bereits

Wegen des überdurchschnittlich warmen Januars können die Bienen bereits fleissig brüten und die Hirsche ihre Reserven aufstocken. Für Landwirte steigt allerdings die Gefahr von Schädlingen.

tagblatt.ch


Die ersten Frühlingsboten

Im Garten herrscht zurzeit kein reger Betrieb, der zum Fotografieren reizt. Doch Spuren von Leben und schmucke Details sind allemal zu entdecken.

naturschutz.ch


Tausende tote Bienen bei Brand in Reussbühl

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr der Stadt Luzern wegen eines Gebäudebrandes an der Schwimmbadstrasse alarmiert. Ein grosses Bienenhaus stand in Vollbrand. Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot von 40 Personen im Einsatz.

luzernerzeitung.ch


Im 2017 so viele Bienen vergiftet wie seit 20 Jahren nicht mehr

Seit 20 Jahren sind nicht mehr so viele Bienen durch Pflanzenschutzmittel vergiftet worden wie im vergangenen Jahr. Doch nicht nur die Landwirtschaft, auch wer seinen Garten pflegt sollte vorsichtig mit Pflanzenschutzmitteln umgehen.

blick.ch


Superfood für Biene Maja und Co.

Mit den ersten milden Tagen tauchen auch die ersten Honig- und Wildbienen auf: Jetzt stehen Frühblüher wie Krokus und Tierlibaum hoch in Kurs!

migrosmagazin.ch


Die Bienen fliegen bereits

Wegen des überdurchschnittlich warmen Januars können die Bienen bereits fleissig brüten und die Hirsche ihre Reserven aufstocken. Für Landwirte steigt allerdings die Gefahr von Schädlingen.

tagblatt.ch


Die ersten Frühlingsboten

Im Garten herrscht zurzeit kein reger Betrieb, der zum Fotografieren reizt. Doch Spuren von Leben und schmucke Details sind allemal zu entdecken.

naturschutz.ch


Tausende tote Bienen bei Brand in Reussbühl

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr der Stadt Luzern wegen eines Gebäudebrandes an der Schwimmbadstrasse alarmiert. Ein grosses Bienenhaus stand in Vollbrand. Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot von 40 Personen im Einsatz.

luzernerzeitung.ch