Besuchszähler

Heute 0

Gestern 4

Woche 4

Monat 229

Insgesamt 60650

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Bienenzüchter Appenzell

Das Arbeiten mit Bienen ist eine Leidenschaft. Beobachten des ständigen Ein und Aus, Eintauchen in die sinnliche Welt des Bienenstockes, den Bienen zuhören, den Duft des Bienenvolkes riechen und die Stimmung auf dem Bienenstand erleben. Die Welt der Bienen fasziniert.

Die Arbeit mit den Bienenstaaten fordert heraus in verschiedener Hinsicht. Das Bienenvolk so wenig wie möglich stören und trotzdem über das Innenleben Bescheid wissen. Den Entwicklungszustand erkennen über die Aussenbeobachtung, am Flugloch, auf der Unterlage. Mit den Bienenvölkern so regelmässig in Kontakt sein, dass man anbahnende Probleme frühzeitig erkennen und reagieren kann.

Auf der wirtschaftlichen Seite ist das Ziel Bienenprodukte von bester Qualität anbieten zu können. Frei von Rückständen und mit der vollen Heilkraft, wie sie von den Bienen zur Verfügung gestellt wird.

Honigbienen tragen als Bestäuber von Nutz- und Wildpflanzen wesentlich zur Artenvielfalt bei Pflanzen und zur Sicherung der Nahrungsgrundlage verschiedener Lebewesen bei. Der jährliche volkswirtschaftliche Nutzen beträgt weltweit schätzungsweise 153 Milliarden Euro, mehr als ein Drittel der Lebensmittelversorgung in vielen Ländern. Das macht die Biene zum drittwichtigsten Nutztier nach Rind und Schwein.

winter

 

Aktuelles

Tausende Bienenvölker gestorben

Viele Bienen haben den Winter nicht überlebt. Während sich der Ausfall an Bienenvölkern im St.Galler Rheintal in verkraftbaren Grenzen hält, rechnet man in Vorarlberg mit 5000 leeren Bienenstöcken.

thurgauerzeitung.ch


Bienenkrankheit zwingt Dälliker Imker, tote Völker samt Kisten zu vernichten

Für Robert Muther hat die Imkersaison schlecht begonnen: Zwei Bienenvölker lagen tot in ihren Kisten – wegen der ansteckenden Sauerbrut. Der Schaden beläuft sich auf über 1000 Franken. Jetzt sucht Muther Sponsoren.

zürichunterländer.ch


«Die Imkerei im Fricktal bewahren»

Ruedi Heusser ist neu Präsident des Imkervereins Fricktal. Er geht einem zeitintensiven Hobby nach und hat nun mit dem Präsidialamt noch mehr zu tun. Er erklärt, was es braucht, um die Imkerei im Fricktal bewahren zu können und weshalb die Landwirte dazu eine wesentliche Rolle spielen.

nfz.ch


Mögen’s Bienen urchig?

Bienen halten sich für die Nahrungssuche an urchige Gebiete, welche ihren erlesenen Gelüsten nach Klee, Goldrute und wilder Karotte gerecht werden, so die Schlussfolgerung einer soeben veröffentlichten Studie von Bienenforschern aus Ohio.

naturschutz.ch


Einstieg in die Zucht

Viele Imker haben ein Interesse in die Zucht einzusteigen, aber oft ist das Zeitbudget etwas knapp um die anspruchsvolle Arbeit der Königinnenzucht zu meistern. Auch der Besuch eines Zuchtkurses ist dabei oft nur wenig nützlich, denn der Einstieg wird gleich auf hohem Niveau vermittelt.

mellifera.ch


Tausende Bienenvölker gestorben

Viele Bienen haben den Winter nicht überlebt. Während sich der Ausfall an Bienenvölkern im St.Galler Rheintal in verkraftbaren Grenzen hält, rechnet man in Vorarlberg mit 5000 leeren Bienenstöcken.

thurgauerzeitung.ch


Bienenkrankheit zwingt Dälliker Imker, tote Völker samt Kisten zu vernichten

Für Robert Muther hat die Imkersaison schlecht begonnen: Zwei Bienenvölker lagen tot in ihren Kisten – wegen der ansteckenden Sauerbrut. Der Schaden beläuft sich auf über 1000 Franken. Jetzt sucht Muther Sponsoren.

zürichunterländer.ch


«Die Imkerei im Fricktal bewahren»

Ruedi Heusser ist neu Präsident des Imkervereins Fricktal. Er geht einem zeitintensiven Hobby nach und hat nun mit dem Präsidialamt noch mehr zu tun. Er erklärt, was es braucht, um die Imkerei im Fricktal bewahren zu können und weshalb die Landwirte dazu eine wesentliche Rolle spielen.

nfz.ch


Mögen’s Bienen urchig?

Bienen halten sich für die Nahrungssuche an urchige Gebiete, welche ihren erlesenen Gelüsten nach Klee, Goldrute und wilder Karotte gerecht werden, so die Schlussfolgerung einer soeben veröffentlichten Studie von Bienenforschern aus Ohio.

naturschutz.ch


Einstieg in die Zucht

Viele Imker haben ein Interesse in die Zucht einzusteigen, aber oft ist das Zeitbudget etwas knapp um die anspruchsvolle Arbeit der Königinnenzucht zu meistern. Auch der Besuch eines Zuchtkurses ist dabei oft nur wenig nützlich, denn der Einstieg wird gleich auf hohem Niveau vermittelt.

mellifera.ch


Tausende Bienenvölker gestorben

Viele Bienen haben den Winter nicht überlebt. Während sich der Ausfall an Bienenvölkern im St.Galler Rheintal in verkraftbaren Grenzen hält, rechnet man in Vorarlberg mit 5000 leeren Bienenstöcken.

thurgauerzeitung.ch


Bienenkrankheit zwingt Dälliker Imker, tote Völker samt Kisten zu vernichten

Für Robert Muther hat die Imkersaison schlecht begonnen: Zwei Bienenvölker lagen tot in ihren Kisten – wegen der ansteckenden Sauerbrut. Der Schaden beläuft sich auf über 1000 Franken. Jetzt sucht Muther Sponsoren.

zürichunterländer.ch


«Die Imkerei im Fricktal bewahren»

Ruedi Heusser ist neu Präsident des Imkervereins Fricktal. Er geht einem zeitintensiven Hobby nach und hat nun mit dem Präsidialamt noch mehr zu tun. Er erklärt, was es braucht, um die Imkerei im Fricktal bewahren zu können und weshalb die Landwirte dazu eine wesentliche Rolle spielen.

nfz.ch


Mögen’s Bienen urchig?

Bienen halten sich für die Nahrungssuche an urchige Gebiete, welche ihren erlesenen Gelüsten nach Klee, Goldrute und wilder Karotte gerecht werden, so die Schlussfolgerung einer soeben veröffentlichten Studie von Bienenforschern aus Ohio.

naturschutz.ch


Einstieg in die Zucht

Viele Imker haben ein Interesse in die Zucht einzusteigen, aber oft ist das Zeitbudget etwas knapp um die anspruchsvolle Arbeit der Königinnenzucht zu meistern. Auch der Besuch eines Zuchtkurses ist dabei oft nur wenig nützlich, denn der Einstieg wird gleich auf hohem Niveau vermittelt.

mellifera.ch


Tausende Bienenvölker gestorben

Viele Bienen haben den Winter nicht überlebt. Während sich der Ausfall an Bienenvölkern im St.Galler Rheintal in verkraftbaren Grenzen hält, rechnet man in Vorarlberg mit 5000 leeren Bienenstöcken.

thurgauerzeitung.ch


Bienenkrankheit zwingt Dälliker Imker, tote Völker samt Kisten zu vernichten

Für Robert Muther hat die Imkersaison schlecht begonnen: Zwei Bienenvölker lagen tot in ihren Kisten – wegen der ansteckenden Sauerbrut. Der Schaden beläuft sich auf über 1000 Franken. Jetzt sucht Muther Sponsoren.

zürichunterländer.ch


«Die Imkerei im Fricktal bewahren»

Ruedi Heusser ist neu Präsident des Imkervereins Fricktal. Er geht einem zeitintensiven Hobby nach und hat nun mit dem Präsidialamt noch mehr zu tun. Er erklärt, was es braucht, um die Imkerei im Fricktal bewahren zu können und weshalb die Landwirte dazu eine wesentliche Rolle spielen.

nfz.ch


Mögen’s Bienen urchig?

Bienen halten sich für die Nahrungssuche an urchige Gebiete, welche ihren erlesenen Gelüsten nach Klee, Goldrute und wilder Karotte gerecht werden, so die Schlussfolgerung einer soeben veröffentlichten Studie von Bienenforschern aus Ohio.

naturschutz.ch


Einstieg in die Zucht

Viele Imker haben ein Interesse in die Zucht einzusteigen, aber oft ist das Zeitbudget etwas knapp um die anspruchsvolle Arbeit der Königinnenzucht zu meistern. Auch der Besuch eines Zuchtkurses ist dabei oft nur wenig nützlich, denn der Einstieg wird gleich auf hohem Niveau vermittelt.

mellifera.ch


Tausende Bienenvölker gestorben

Viele Bienen haben den Winter nicht überlebt. Während sich der Ausfall an Bienenvölkern im St.Galler Rheintal in verkraftbaren Grenzen hält, rechnet man in Vorarlberg mit 5000 leeren Bienenstöcken.

thurgauerzeitung.ch


Bienenkrankheit zwingt Dälliker Imker, tote Völker samt Kisten zu vernichten

Für Robert Muther hat die Imkersaison schlecht begonnen: Zwei Bienenvölker lagen tot in ihren Kisten – wegen der ansteckenden Sauerbrut. Der Schaden beläuft sich auf über 1000 Franken. Jetzt sucht Muther Sponsoren.

zürichunterländer.ch


«Die Imkerei im Fricktal bewahren»

Ruedi Heusser ist neu Präsident des Imkervereins Fricktal. Er geht einem zeitintensiven Hobby nach und hat nun mit dem Präsidialamt noch mehr zu tun. Er erklärt, was es braucht, um die Imkerei im Fricktal bewahren zu können und weshalb die Landwirte dazu eine wesentliche Rolle spielen.

nfz.ch


Mögen’s Bienen urchig?

Bienen halten sich für die Nahrungssuche an urchige Gebiete, welche ihren erlesenen Gelüsten nach Klee, Goldrute und wilder Karotte gerecht werden, so die Schlussfolgerung einer soeben veröffentlichten Studie von Bienenforschern aus Ohio.

naturschutz.ch


Einstieg in die Zucht

Viele Imker haben ein Interesse in die Zucht einzusteigen, aber oft ist das Zeitbudget etwas knapp um die anspruchsvolle Arbeit der Königinnenzucht zu meistern. Auch der Besuch eines Zuchtkurses ist dabei oft nur wenig nützlich, denn der Einstieg wird gleich auf hohem Niveau vermittelt.

mellifera.ch


Tausende Bienenvölker gestorben

Viele Bienen haben den Winter nicht überlebt. Während sich der Ausfall an Bienenvölkern im St.Galler Rheintal in verkraftbaren Grenzen hält, rechnet man in Vorarlberg mit 5000 leeren Bienenstöcken.

thurgauerzeitung.ch


Bienenkrankheit zwingt Dälliker Imker, tote Völker samt Kisten zu vernichten

Für Robert Muther hat die Imkersaison schlecht begonnen: Zwei Bienenvölker lagen tot in ihren Kisten – wegen der ansteckenden Sauerbrut. Der Schaden beläuft sich auf über 1000 Franken. Jetzt sucht Muther Sponsoren.

zürichunterländer.ch


«Die Imkerei im Fricktal bewahren»

Ruedi Heusser ist neu Präsident des Imkervereins Fricktal. Er geht einem zeitintensiven Hobby nach und hat nun mit dem Präsidialamt noch mehr zu tun. Er erklärt, was es braucht, um die Imkerei im Fricktal bewahren zu können und weshalb die Landwirte dazu eine wesentliche Rolle spielen.

nfz.ch


Mögen’s Bienen urchig?

Bienen halten sich für die Nahrungssuche an urchige Gebiete, welche ihren erlesenen Gelüsten nach Klee, Goldrute und wilder Karotte gerecht werden, so die Schlussfolgerung einer soeben veröffentlichten Studie von Bienenforschern aus Ohio.

naturschutz.ch


Einstieg in die Zucht

Viele Imker haben ein Interesse in die Zucht einzusteigen, aber oft ist das Zeitbudget etwas knapp um die anspruchsvolle Arbeit der Königinnenzucht zu meistern. Auch der Besuch eines Zuchtkurses ist dabei oft nur wenig nützlich, denn der Einstieg wird gleich auf hohem Niveau vermittelt.

mellifera.ch


Tausende Bienenvölker gestorben

Viele Bienen haben den Winter nicht überlebt. Während sich der Ausfall an Bienenvölkern im St.Galler Rheintal in verkraftbaren Grenzen hält, rechnet man in Vorarlberg mit 5000 leeren Bienenstöcken.

thurgauerzeitung.ch


Bienenkrankheit zwingt Dälliker Imker, tote Völker samt Kisten zu vernichten

Für Robert Muther hat die Imkersaison schlecht begonnen: Zwei Bienenvölker lagen tot in ihren Kisten – wegen der ansteckenden Sauerbrut. Der Schaden beläuft sich auf über 1000 Franken. Jetzt sucht Muther Sponsoren.

zürichunterländer.ch


«Die Imkerei im Fricktal bewahren»

Ruedi Heusser ist neu Präsident des Imkervereins Fricktal. Er geht einem zeitintensiven Hobby nach und hat nun mit dem Präsidialamt noch mehr zu tun. Er erklärt, was es braucht, um die Imkerei im Fricktal bewahren zu können und weshalb die Landwirte dazu eine wesentliche Rolle spielen.

nfz.ch


Mögen’s Bienen urchig?

Bienen halten sich für die Nahrungssuche an urchige Gebiete, welche ihren erlesenen Gelüsten nach Klee, Goldrute und wilder Karotte gerecht werden, so die Schlussfolgerung einer soeben veröffentlichten Studie von Bienenforschern aus Ohio.

naturschutz.ch


Einstieg in die Zucht

Viele Imker haben ein Interesse in die Zucht einzusteigen, aber oft ist das Zeitbudget etwas knapp um die anspruchsvolle Arbeit der Königinnenzucht zu meistern. Auch der Besuch eines Zuchtkurses ist dabei oft nur wenig nützlich, denn der Einstieg wird gleich auf hohem Niveau vermittelt.

mellifera.ch


Tausende Bienenvölker gestorben

Viele Bienen haben den Winter nicht überlebt. Während sich der Ausfall an Bienenvölkern im St.Galler Rheintal in verkraftbaren Grenzen hält, rechnet man in Vorarlberg mit 5000 leeren Bienenstöcken.

thurgauerzeitung.ch


Bienenkrankheit zwingt Dälliker Imker, tote Völker samt Kisten zu vernichten

Für Robert Muther hat die Imkersaison schlecht begonnen: Zwei Bienenvölker lagen tot in ihren Kisten – wegen der ansteckenden Sauerbrut. Der Schaden beläuft sich auf über 1000 Franken. Jetzt sucht Muther Sponsoren.

zürichunterländer.ch


«Die Imkerei im Fricktal bewahren»

Ruedi Heusser ist neu Präsident des Imkervereins Fricktal. Er geht einem zeitintensiven Hobby nach und hat nun mit dem Präsidialamt noch mehr zu tun. Er erklärt, was es braucht, um die Imkerei im Fricktal bewahren zu können und weshalb die Landwirte dazu eine wesentliche Rolle spielen.

nfz.ch


Mögen’s Bienen urchig?

Bienen halten sich für die Nahrungssuche an urchige Gebiete, welche ihren erlesenen Gelüsten nach Klee, Goldrute und wilder Karotte gerecht werden, so die Schlussfolgerung einer soeben veröffentlichten Studie von Bienenforschern aus Ohio.

naturschutz.ch


Einstieg in die Zucht

Viele Imker haben ein Interesse in die Zucht einzusteigen, aber oft ist das Zeitbudget etwas knapp um die anspruchsvolle Arbeit der Königinnenzucht zu meistern. Auch der Besuch eines Zuchtkurses ist dabei oft nur wenig nützlich, denn der Einstieg wird gleich auf hohem Niveau vermittelt.

mellifera.ch