Kleiner Beutenkäfer

In Kalabrien, in einem Bienenbetrieb in Gallina mit 41 Völkern, wurden weitere Exemplare des Bienenschädlings „Kleiner Beutenkäfer" Aethina tumida gefunden. Italien hat deshalb weitere Einschränkungen verfügt. Namentlich eine 20km Schutzzone, eine 100km Überwachungszone, die Vernichtung der betroffenen Völker sowie weitergehende Untersuchungen wurden angeordnet. Aus den Zonen dürfen keine Bienen in den Handel gelangen. Eine OIE Meldung wurde am 18.09.2014 gemacht.

Weiterlesen: Kleiner Beutenkäfer

Sauerbrut

 Sauerbrut (= Europäische Faulbrut)

Bakterielle Erkrankung der Bienenbrut mit hoher Kontagiosität, weniger gefährlich als die Faulbrut, jedoch als Differentialdiagnose der Faulbrut wichtig.

Weiterlesen: Sauerbrut

Krankheiten

Bienen Gesundheit

Für den Imker sollte die Gesundheit der Bienen ein besonderes Augenmerk sein. Wenn man als Imker die Anzeichen der Krankheiten richtig deutet, können schlimmere Folgen vermieden werden. Nur gesunde und intakte Bienenvölker können die an sie gestellte Aufgabe (Bestäubung der Kulturplfanzen) wahrnehmen. Die Honig-Produktion ist eine rein sekundäre Randerscheinung. Die Hauptaufgabe ist: Bestäubung.

Noch bevor an Krankheiten und deren Bestimmung oder Behandlung gedacht wird, sollte man als Imker über die Haltungsbedingungen Gedanken machen. Durch imkerliche Praxis können möglicherweise Krankheiten vermieden werden. z.B. durch eine gute Standortwahl, ganzjährig genug Futter, Hygiene, etc.